lillesol & pelle Schnittmuster, Ebooks, Nähen | Blusenshirt in richtig bunt und die „This is not ok“-Aktion
Schnittmuster und EBooks zum Nähen von Taschen und Bekleidung (Longsleeve, Shirt, Tunika, Kleid, Top, T-Shirt, Hose, Bluse und vieles mehr) für Damen und Kinder, Mädchen und Jungs. Viele kostenlose Schnittmuster und Tutorials im Blog.
Schnittmuster, Ebook, Nähen, Longsleeve, Shirt, Tunika, Kleid, Top, Hose, Bluse, Damen, Kinder, Mädchen, Jungs, Kapuzenpulli, Hoodie, Kapuzenjacke, Jacke
15575
single,single-post,postid-15575,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-7.5,wpb-js-composer js-comp-ver-4.5.3,vc_responsive
 

Blusenshirt in richtig bunt und die „This is not ok“-Aktion

20 Aug 2015 Blusenshirt in richtig bunt und die „This is not ok“-Aktion

lw6 31 Kopie

lw6 32 Kopie

 

Heute bin ich mal in richtig bunt unterwegs! Und obwohl ich ja bekanntlich eher einfarbig nähe, war ich von Anfang an in dieses Stoff verliebt. Ich habe ihn vor Jahren mal gekauft und dann gehütet wie einen Schatz und in einem Zustand geistiger Umnachtung, weil ich dringend sofort einen Maxirock brauchte, habe ich wie wild und ohne Plan einen Rock daraus genäht. Und genau so sah auch das Ergebnis aus: Wild und ohne Plan. Jedenfalls ein echtes Teil für die Tonne und absolut untragbar. Da der Stoff mir aber zu schade zum wegschmeissen war, lag der Maxirock in meinem Stoffregal und hat darauf gewartet, endlich seine Bestimmung zu finden. Es ist nur gar nicht so einfach aus so einem zugeschnittenen Teil noch etwas brauchbares zu nähen.

Ich habe mich dann vor einer Weile schon, daran versucht, daraus ein lillesol women No. 6 Blusenshirt zu nähen. Und was soll ich sagen: Ich musste zwar sehr tricksen, aber es hat geklappt! Und ich finde es soooo toll!

 

Dann habe ich noch ein Anliegen, das ich gestern schon bei Facebook gepostet habe:

TiNO_650

Ich möchte Euch heute auf eine Aktion aufmerksam machen, die ich ganz toll finde und gerne unterstützen möchte.

„This is not ok – Der Katalog der Nähbloggerinnen“

Susanne von Mamimade hat die Aktion ins Leben gerufen und möchte damit gegen die Ausbeutung der Näherinnen in der Bekleidungsindustrie ein Zeichen setzen. Der Katalog der Nähbloggerinnen wird gefüllt sein mit unseren selbstgenähten Klamotten. Und wer kein komplettes Outfit selber nähen kann, der darf sein Outfit gerne mit Fairwear ergänzen.

Ich finde die Aktion ganz toll. Man kann einfach so viel tolles nähen und es gibt inzwischen so schöne Fairwear Online Shops. Und auch wenn man sicherlich nicht komplett auf Fairwear und Selbstgenäht umsteigen kann, vielleicht schafft man ja hier und da mal ein kleines Stückchen. Bekanntlich macht Kleinvieh ja auch Mist! Vielleicht kauft man sich beim nächsten Mal statt zwei billigen Teilen ein teureres Fairwear-Teil.

Ich habe heute mit Susanne gesprochen und würde die Aktion gerne zusätzlich zu meinem eigenen Beitrag, den ich dafür nähe, auch darüber hinausgehend unterstützen. Und habe mir folgendes überlegt, damit möglichst noch viele mitmachen.

Wer Lust hat, an der Aktion mit einem lillesol & pelle-Schnitt teilzunehmen, der bekommt den von mir geschenkt.

Das geht ganz einfach:
Lest Euch unbedingt die Teilnahmebedingungen von „This is not ok“ durch: (die findet Ihr hier: http://www.mami-made.blogspot.co.at/…/der-nahbloggerinnen-k…).

Jedes Outfit, das nach den Teilnahmebedingungen genäht wurde und somit im Katalog erscheint, ist sozusagen „berechtigt“. Ihr schickt mir nach Erscheinen des Katalogs (im September) einfach eine Mail an mail@lillesolundpelle.com mit der Katalogseite, auf der Euer Outfit ist, Eurem vollständigen Namen und der Bestellnummer, mit der Ihr das genähte Ebook bei mir im Shop (nur unter www.lillesolundpelle.de/ nicht über Dawanda) gekauft habt und ich überweise Euch das Geld zurück oder stelle Euch einen Gutschein aus oder sende das Geld per Paypal zurück. (Bitte denkt daran, dass bei Paypal immer Gebühren bei der Rücksendung anfallen, die automatisch Ihr tragt, an denen ich nichts ändern kann).
Ich erstatte pro Teilnehmerin maximal zwei Ebooks. Wenn Ihr also z.B. mit dem lillesol women Blusenshirt und einer Fairtrade-Jeans teilnehmt, dann bekommt Ihr das Geld für das Blusenshirt-Ebook zurück und wenn Ihr z.B. mit einer lillesol women Sommerhose und einem lillesol women Sommershirt teilnehmt, dann bekommt Ihr zwei Ebooks erstattet.
Das gilt übrigens auch für alle, die jetzt schon teilgenommen haben und noch gar nichts von der Aktion wussten.

Gestern bekam ich über Facebook auch schon die Anfrage ob man das Geld nicht auch spenden könnte. Die Idee finde ich auch sehr gut. Ich muss dazu aber erstmal genau recherchieren, wohin und dann kann jeder wählen ob erstatten lassen oder spenden.

Ich würde mich freuen, wenn ich ein klein wenig zu dieser ganz tollen Idee und Aktion damit beitragen kann. Natürlich verändert man damit nicht die Welt, aber vielleicht macht man sie für kurze Zeit ein Stückchen bunter und denkt einmal kurz darüber nach, wie gut es einem selber geht und was es für arme Menschen auf dieser Welt gibt. Und vielleicht kaufen ja ein paar von uns das nächste Paar Schuhe Fairtrade?!

Danke Susanne für diese Aktion!

Liebe Grüße
Julia

 

P.S.

Der Stoff ist von Joel Dewberry und ich habe ihn mal bei ALADINA gekauft.

Das Schnittmuster für die Bluse ist das lillesol women No.6 Blusenshirt Webware.

Verlinkt bei Rums.

 

 

Dieser Post enthält Werbung.
Schlagworte:
,
10 Kommentare
  • Fabulatoria
    Veröffentlicht um 08:22Uhr, 20 August 2015 Antworten

    Liebe Julia,

    das ist eine ganz tolle Idee von dir. Ich überlege die ganze zeit schon was ich nähen kann und wie ich das vor allem neben dem Sew-Along noch rechtzetig schaffe ;o) Also mal sehen…
    Dein Blusenshirt ist klasse und steht dir total gut <3

    Liebe Grüße, Carmen

  • Ines
    Veröffentlicht um 08:59Uhr, 20 August 2015 Antworten

    Liebe Julia,
    deine Bluse ist einfach super. Ich mag eigentlich auch keine großen Prints, hier gefällt es mir aber ganz gut. Und der Schnitt ist sowieso meins. Ich nähe ihn sehr gerne, der Hitze wegen v.a als ärmellose Bluse.
    Falls es eine Möglichkeit gibt, den „Schnittpreis“ zu spenden, wäre ich gleich dabei (vorausgesetzt, wir finden noch Zeit, das Outfit zu fotografieren…)
    Liebe Grüße und viele gute Ideen
    Ines

  • Chaozmieze
    Veröffentlicht um 09:49Uhr, 20 August 2015 Antworten

    Liebe Julia,
    dein Blusenshirt gefällt mir so gut, dass mir die passenden Worte dazu einfach nicht einfallen wollen.
    Mit dem Schnitt für das Blusenshirt liebäugele ich schon einige Zeit, bisher hatte ich aber einfach noch nicht genug Zeit. Deine Aktion finde ich klasse und die ganze Zeit hadere ich mit mir, ob ich neben der Examensvorbereitung auch bei This is not okay mitmachen kann. Vielleicht sollte ich die Fülle der heutigen This is not okay Beiträge bei RUMS und deine Aktion dazu als Zeichen sehen und mir doch noch irgendwie ein bisschen Zeit freischaufeln. Denn ich finde die Idee mit dem Katalog als Zeichen des Protests ganz toll!

    Liebe Grüße
    Lisa

  • mamimade
    Veröffentlicht um 10:45Uhr, 20 August 2015 Antworten

    Liebste Julia,

    genau … lasst und Mist machen! :-)
    Danke für diese grandiose Unterstützung!
    Und
    die Bluse ist genial … an so etwas habe ich mich noch nicht angetraut!
    GLG
    Susanne

  • Luci
    Veröffentlicht um 11:18Uhr, 20 August 2015 Antworten

    Liebe Julia,

    zum einen – die Bluse steht dir hervorragend, toll, dass du den Mut zum Muster hattest! Passt super! Und: Deine Fotos von dir selbst werden auch immer routinierter, das find ich großartig ;)

    Zu This is not okay: Die Aktion ist einfach toll. Ich bin noch nicht fertig mit Nähen, will aber auch unbedingt mitmachen (wenn ich denn schon über meinen Schatten gesprungen bin und mich traue …). Ich finde es wunderbar, dass das so ein großes Echo findet und so viele tolle Frauen mitmachen. Ich freu mich schon aufs Durchblättern!

    Alles Liebe
    Luci

  • Starky
    Veröffentlicht um 06:36Uhr, 21 August 2015 Antworten

    Oh julia das ist eine Super idee!!
    Ich finde die aktion auch toll. Mal sehen ob ich ein outfit hinbekomme. ;) ich bin ja eher der Tadchennäher.
    Lg Starky

  • Annika
    Veröffentlicht um 12:47Uhr, 21 August 2015 Antworten

    Was für eine nette Idee von dir deine Schnitte zur Verfügung zu stellen. Mein Outfit ist aber schon lange fertig. Muss nur endlich mal fotografiert werden…

  • verfuchstundzugenäht
    Veröffentlicht um 20:10Uhr, 21 August 2015 Antworten

    Liebe Julia!
    Ich finde es einfach GROSSARTIG, dass du Susannes Aktion auf diese Weise unterstützt! Mein Outfit ist (leider ;-) schon genäht. Das macht aber nichts. Ich freue mich sehr, dass auf diese Art und Weise viellelicht einige weitere tollere Näherinnen in den Katalog schlüpfen. Und je mehr wir werden, desto größer wird die Welle die wir schlagen. Danke! Einfach großartig!
    Eva

  • This is not ok! Der Nähbloggerinnen-Katalog | lillesol & pelle
    Veröffentlicht um 05:02Uhr, 27 August 2015 Antworten

    […] Woche von der „This is not ok“-Aktion von Mamimade erzählt und auch, dass ich die Aktion gerne mit meinen Schnitten unterstützen möchte. Die Aktion richtet sich gegen die Ausbeutung der Näherinnen in der Textilindustrie und wir als […]

  • Der Katalog der Nähbloggerinnen | lillesol & pelle
    Veröffentlicht um 08:43Uhr, 13 November 2015 Antworten

    […] deren Katalog nun online ist und unfassbar toll geworden ist! Ihr erinnert Euch? Ich hatte hier davon berichtet und gesagt, dass ich mit meinen EBooks das Projekt unterstützen möchte. Susanne von Mamimade, […]

Schreibe einen Kommentar

achtzehn − fünfzehn =