lillesol & pelle Schnittmuster, Ebooks, Nähen | Das LexiNÄHkon #21: Wie kann ich mir doppeltes Drucken & Kleben bei Ebooks sparen?
Schnittmuster und EBooks zum Nähen von Taschen und Bekleidung (Longsleeve, Shirt, Tunika, Kleid, Top, T-Shirt, Hose, Bluse und vieles mehr) für Damen und Kinder, Mädchen und Jungs. Viele kostenlose Schnittmuster und Tutorials im Blog.
Schnittmuster, Ebook, Nähen, Longsleeve, Shirt, Tunika, Kleid, Top, Hose, Bluse, Damen, Kinder, Mädchen, Jungs, Kapuzenpulli, Hoodie, Kapuzenjacke, Jacke
35
single,single-post,postid-35,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-7.5,wpb-js-composer js-comp-ver-4.5.3,vc_responsive
 

Das LexiNÄHkon #21: Wie kann ich mir doppeltes Drucken & Kleben bei Ebooks sparen?

lexinähkon-banner-Kopie-7601

15 Mai 2015 Das LexiNÄHkon #21: Wie kann ich mir doppeltes Drucken & Kleben bei Ebooks sparen?

Ebooks sind super praktisch! – Wenn das Kleben nicht wäre 😉
Insbesondere wenn mehrere Kinder mit unterschiedlichen Größen benäht werden sollen, klebt man mitunter länger als man näht. Ganz auf das Kleben verzichten werden kann natürlich nicht, bei Papierschnittmustern müssen schließlich auch die Schnitte übertragen werden. Aber es gibt einen Trick, wie man sich zumindest ein wenig Kleben sparen kann wenn zwei Größen des gleichen Schnittes benötigt werden. 
Das LexiNÄHkon #21: Wie kann ich mir doppeltes Drucken & Kleben bei Ebooks sparen?
Meine Ebooks beinhalten ja immer alle Einzelgrößen in einzelnen Dateien (bei Kindern i.d.R. von 80 – 164/ bei Damen 34 – 50), das ist praktisch, da Mütter, die z.B. Größe 80 nähen nur ein paar Seiten ausdrucken müssen und nicht den ganzen Schnittbogen bis Größe 164. Oft sind das nur 8 Seiten statt 20. Ein weiterer Vorteil ist, insbesondere für Anfänger: Man kommt nicht so leicht mit den vielen verschiedenen Linien durcheinander.
Seit dem Basic No. 28 biete ich zusätzlich zu den Einzelgrößen auch immer noch ein Mehrgrößenschnitt an, dort sind alle Größen auf einem Schnittmusterbogen. 
Wenn Ihr nun zwei Größen für die große und die kleine Schwester auf einmal benötigt, könnt Ihr einfach die größere Größe ausschneiden und bei sehr einfachen Schnitten die kleinere Größe dort rausschneiden. Die beiden Teile können dann mit Masking Tape (das lässt sich problemlos wieder abziehen) aneinander geklebt werden, wenn die größere Größe benötigt wird.

Bei etwas aufwändigeren Schnitten, die z.B. sehr eng beieinander liegende Schnittlinien haben, empfiehlt es sich, die Seiten jeweils bis zur kleineren gewünschten Größe in kurzen Abständen einzuschneiden….

… und rundherum nach innen zu legen. Auf diese Weise bekommt Ihr sehr viel genauer die kleinere Größe.

Das ist einfach, oder?

Viele Grüße
Julia

9 Kommentare
  • Kastanienfuchs
    Veröffentlicht um 18:49Uhr, 15 Mai 2015 Antworten

    Vielen Dank für den Tipp!
    Ich mach es meist so, dass ich das Papierschnittmuster nicht zerschneide, sondern es dann noch mal mit Folie abpause. Das hat sich jetzt auch bei den Schnitten für mich bewährt, wenn man dann mal testweise was ändert etc.

    Gruß
    Carina

  • Anny
    Veröffentlicht um 10:49Uhr, 16 Mai 2015 Antworten

    Hallo!
    Ganz ähnlich mache ich es bereits und ich finde es einfach nur praktisch – vorallem bei Schnitten die man eh immer und immer wieder näht!
    LG Anny

  • Fredke
    Veröffentlicht um 07:12Uhr, 18 Mai 2015 Antworten

    Hallo!
    Super! Danke für diese einfache Lösung!!
    LG,
    Fredke

  • Aus einem Kleid ein Top nähen Anleitung | lillesol & pelle
    Veröffentlicht um 05:27Uhr, 08 September 2015 Antworten

    […] möchte, weshalb mein Oberteil-Schnittmuster vom Maxikleid so zerflettert aussieht, kann ja mal hier nachlesen (Trick […]

  • Katja
    Veröffentlicht um 20:14Uhr, 22 September 2015 Antworten

    hallo du Fleisige mit den vielen guten Ideen!
    Vielen lieben Dank für deine Kreativität, die dir in die Wiege gelegt wurde und die du ausleben kannst! Hut ab!
    Aber warum schläfst du nicht noch um 5 Uhr morgens?
    Viel Kraft wünsche ich dir/ euch
    Liebe Gruesse
    Katja

    • lillesol & pelle
      Veröffentlicht um 20:20Uhr, 22 September 2015 Antworten

      Hallo Katja,
      das ist ja lieb, vielen Dank!!
      Und der Grund warum ich um die Uhrzeit nicht schlafe ist, dass ich eine selbständig berufstätige Mutter mit drei Kindern bin, davon ein Baby, das natürlich nicht in der Schule/ Kindergarten ist, und ich um die Uhrzeit noch herrliche Ruhe habe. Außerdem kann ich so die Nachmittage frei machen und für meine Mädels da sein…
      Liebe Grüße
      Julia

  • Bettina
    Veröffentlicht um 09:22Uhr, 17 Oktober 2016 Antworten

    Hallo,
    wo kann ich Schnittmuster in A3 drucken lassen?

    Grüssle Bettina

  • Bettina
    Veröffentlicht um 10:34Uhr, 17 Oktober 2016 Antworten

    In meinen Bezugsquellen im Blog findest Du einen
    Anbieter, der nach Rücksprache Dir die exakten Maße
    zuschneidet. Wo finde ich Ihn?

  • 101 Tipps zum Nähen lernen: Ausstattung, Stoffkunde, Schnittmuster & Co. | Kreativlabor Berlin
    Veröffentlicht um 05:43Uhr, 19 Mai 2017 Antworten

    […] große Schnittbögen Schnittmuster kleben ade! Anleitung zum Ausdrucken von Schnittmuster-Plotts Wie kann ich mir doppeltes Drucken & Kleben bei Ebooks sparen? Ebooks richtig […]

Schreibe einen Kommentar

14 − 7 =