lillesol & pelle Schnittmuster, Ebooks, Nähen | Der Katalog der Nähbloggerinnen
Schnittmuster und EBooks zum Nähen von Taschen und Bekleidung (Longsleeve, Shirt, Tunika, Kleid, Top, T-Shirt, Hose, Bluse und vieles mehr) für Damen und Kinder, Mädchen und Jungs. Viele kostenlose Schnittmuster und Tutorials im Blog.
Schnittmuster, Ebook, Nähen, Longsleeve, Shirt, Tunika, Kleid, Top, Hose, Bluse, Damen, Kinder, Mädchen, Jungs, Kapuzenpulli, Hoodie, Kapuzenjacke, Jacke
16213
single,single-post,postid-16213,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-7.5,wpb-js-composer js-comp-ver-4.5.3,vc_responsive
 

Der Katalog der Nähbloggerinnen

TiNO_650

13 Nov 2015 Der Katalog der Nähbloggerinnen

Guten Morgen,

Zunächst einmal möchte ich mich ganz herzlich bei Euch bedanken! Ich freue mich, dass das neue Ebook – das lillesol women No.14 Knopfshirt – so gut bei Euch ankommt. Ich hinke etwas hinterher im Moment, Kommentare zu beantworten, da ich gefühlt knietief in Papierschnittmustern stecke, die eingetütet werden möchten und heute mittag geht es schon los nach Köln zur Blogst. Die Tage haben zu wenig Stunden.

Ich möchte Euch heute aber endlich nochmal über die This is not ok-Aktion berichten, deren Katalog nun online ist und unfassbar toll geworden ist! Ihr erinnert Euch? Ich hatte hier davon berichtet und gesagt, dass ich mit meinen EBooks das Projekt unterstützen möchte. Susanne von Mamimade, die die Aktion ins Leben gerufen hat, hat Stunden daran gesessen und alle Beiträge in einem über 300-Seiten-starken Katalog zusammengefasst. Und wirklich, Ihr solltet Euch eine Tasse Tee nehmen und den Katalog in aller Ruhe durchschauen. Es sind so tolle Outfits genäht worden… Und ganz nebenbei sind viele Fakten enthalten, die zum Nachdenken anregen.

Ich möchte mich bei Susanne bedanken, dass sie auch mir einen Denkanstoß gegeben hat. Natürlich werde ich es nicht schaffen 100%ig auf Fairtrade umzusteigen, das gebe ich offen zu. Aber ich habe mir fest vorgenommen, öfter mal das ein oder andere Teil zu überdenken und nach Alternativen zu schauen. Das ist ja vielleicht ein Anfang! Abgesehen davon, dass zumindest die Garderobe meiner Kinder zu 80% ohnehin aus selbstgenähten Sachen besteht.

So, nun muss ich meine Sachen packen und zur Blogst. Auf Insta seid Ihr ein kleines bißchen live dabei.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Julia

 

1Kommentar
  • Ute Tripke
    Veröffentlicht um 14:40Uhr, 13 November 2015 Antworten

    Hallo, ich finde das ist eine ganz tolle Aktion. Je mehr Leute sich vergegenwärtigen, wie „Wegwerfkleidung“ produziert wird umso besser. Daumen hoch!
    LG
    Ute

Schreibe einen Kommentar

2 + elf =