lillesol & pelle Schnittmuster, Ebooks, Nähen | Elternzeit-Blog-Vertretung/ Frau Liebstes: Tutorial für eine Beach-Makira
Schnittmuster und EBooks zum Nähen von Taschen und Bekleidung (Longsleeve, Shirt, Tunika, Kleid, Top, T-Shirt, Hose, Bluse und vieles mehr) für Damen und Kinder, Mädchen und Jungs. Viele kostenlose Schnittmuster und Tutorials im Blog.
Schnittmuster, Ebook, Nähen, Longsleeve, Shirt, Tunika, Kleid, Top, Hose, Bluse, Damen, Kinder, Mädchen, Jungs, Kapuzenpulli, Hoodie, Kapuzenjacke, Jacke
78
single,single-post,postid-78,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-7.5,wpb-js-composer js-comp-ver-4.5.3,vc_responsive
 

Elternzeit-Blog-Vertretung/ Frau Liebstes: Tutorial für eine Beach-Makira

makira-seite-rechts-julia

18 Feb 2015 Elternzeit-Blog-Vertretung/ Frau Liebstes: Tutorial für eine Beach-Makira

Ich freue mich sehr, dass ich heute Claudi zu Gast hier bei mir im Blog habe! Claudi gehört tatsächlich zu den allerersten Bloggern, die ich überhaupt näher kennengelernt habe. Im März 2009, also fast genau sechs Jahre ist es schon her, dass ich ein Kleidchen genäht habe und ihr Tutorial für ein gedoppeltes Empirchen verlinkt habe und so sind wir miteinander ins Gespräch gekommen… Und heute – sechs Jahre später – bin ich sehr froh, dass es damals so gekommen ist, denn wie Claudi weiter unten so nett schreibt: Wir sind richtig gute Kolleginnen und Blog-Freundinnen. Wenn man so wie wir, alleine von Zuhause aus arbeitet, ist das unglaublich viel wert, so jemanden gefunden zu haben!
Daher kann ich das „Danke“ nur an Dich, Claudi, zurückgeben! :-)
Und nun wünsche ich Euch viel Spaß mit dem Tutorial für eine Beach-Makira, für die Ihr das Ebook übrigens hier bekommt.
———————————————————————————————-

heute habe ich das vergnügen und darf julia`s blog mit leben füllen… wobei ich zugeben muss, dass ich vielleicht auch meinen eigenen blog mal wieder mehr mit leben füllen sollte ;-)..

aber versprochen ist versprochen… denn julia hat ja einen zuckersüßen grund, warum sie gerade ihre wohlverdiente pause macht..wobei pause? wer julia kennt…weiß, dass sie eine echte powerfrau ist und natürlich nicht nur mit ihren töchtern schmust, sondern schon wieder viele tolle neue sachen für euch vorbereitet!!

ich kenne julia jetzt schon ziemlich lange… sie ist meine ebook-kollegin und blogfreundin! jaha!!! das geht wunderbar…auch wenn man den gleichen job macht… wir ergänzen uns prima, unterstützen uns wo wir können und geben uns gegenseitig tipps… trotzdem stehen wir uns nicht gegenseitig im weg, sondern respektieren uns… das finde total schön..nicht so selbstverständlich heutzutage.. deshalb möchte ich an dieser stelle dafür ein dickes danke sagen… du bist wirklich toll!

jetzt aber zum post… julia, weiß, dass zeit bei mir mangelware ist… deshalb hat sie mir angeboten, auch etwas über schnitte von mir zu bloggen..bzw. dinge, die ich eh bei mir bloggen wollte..

das hat die sache doch für mich ungemein erleichtert..denn ich wollte euch noch zeigen wie man ganz leicht eine makira strandtauglich macht… ihr wisst schon so ein super fluffi teilchen zum überziehen über den bikini ..

los geht`s:
ihr schneidet eure makira in lang zu (ich habe sie noch mal 10 vorne und 15 cm hinten mehr verlängert) besonders schön sind dann so leichte chiffon-stoffe wie hier…
ihr habt nun die ärmel angenäht…
jetzt wird die bluse rundherum versäubert…

legt die bluse rechts auf rechts und messt unter den armen ca. 30 cm (bei mir) an der seite runter. markiert euch die stelle und näht jeweils bis genau zu dieser stelle… das nahtende gut verriegeln!

jetzt wird die nahtzugabe eingeschnitten…bis genau vor die naht…

klappt die seiten jeweils links auf links und näht diese ab..

am ende wir der saum genäht…fertig ist die beach-makira!!

der halsausschnitt habe ich ohne beleg gearbeitet… sondern einfach nur tiefer eingeschnitten und mit einem rollsaum versäubert!  

hmm? jetzt fehlt nur noch der beach, ne?
liebste grüße
claudia
2 Kommentare
  • Nigelnadelneu
    Veröffentlicht um 15:21Uhr, 18 Februar 2015 Antworten

    Das mach Lust auf Urlaub!

  • Klasse-Kleckse
    Veröffentlicht um 10:30Uhr, 19 Februar 2015 Antworten

    Super schöne luftige Tunika…das flattert sicher herrlich am Strand bei warmen Temperaturen – momentan leider noch unvorstellbar!

    Ich grübel jedoch gerade die ganze Zeit wofür es nötig ist die NZ einzuschneiden? Wenn du die Tunika doch einmal rundherum versäuberst, also somit die Seitennaht nicht zusammen versäubert wird, kannst du doch die NZ einfach auseinander klappen/bügeln und die Kanten die unten offen bleiben sollen legen sich doch quasi direkt mit auf die linke Seite…oder habe ich da jetzt einen Denkfehler?

    LG Uschi

Schreibe einen Kommentar

vier + 19 =