lillesol & pelle Schnittmuster, Ebooks, Nähen | Ganz einfaches Strand-Rock-Tutorial
Schnittmuster und EBooks zum Nähen von Taschen und Bekleidung (Longsleeve, Shirt, Tunika, Kleid, Top, T-Shirt, Hose, Bluse und vieles mehr) für Damen und Kinder, Mädchen und Jungs. Viele kostenlose Schnittmuster und Tutorials im Blog.
Schnittmuster, Ebook, Nähen, Longsleeve, Shirt, Tunika, Kleid, Top, Hose, Bluse, Damen, Kinder, Mädchen, Jungs, Kapuzenpulli, Hoodie, Kapuzenjacke, Jacke
653
single,single-post,postid-653,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-7.5,wpb-js-composer js-comp-ver-4.5.3,vc_responsive
 

Ganz einfaches Strand-Rock-Tutorial

rocksommer1

20 Mrz 2012 Ganz einfaches Strand-Rock-Tutorial

Hier herrscht immer noch Urlaubsstimmung, daher werden Emails etwas langsam beantwortet und der Versand der Ebooks dauert auch einen kleinen Tick länger als sonst. Als kleine Entschuldigung (und um Euch an der Urlaubsstimmung teilhaben zu lassen) habe ich ein kleines Strandrock-Tutorial für Euch.
Den Rock habe ich mir kurz vor dem Urlaub genäht um für den Strand einen gemütlichen Rock zu haben, den ich schnell überziehen kann. Genäht habe ich ihn aus dunkelblauem Jersey von Stoff&Stil, der sich wirklich gut dafür eignet, da er nicht zu dünn ist. Der Rock ist ganz schlicht, hat nur als kleinen Hingucker den Happy-Peppy-Apfel aus meiner derzeitigen Lieblingsstickserie von Lila-Lotta

Der Rock setzt sich aus einem Rockbund und 6 gleichen Rockteilen zusammen. Das Schnittmuster ist ganz einfach selber zu machen:

1) Rosa Pfeil oben: Der Rockbund hat bei mir eine Breite von 8cm.  Ihr schaut daher, wo Euer Rock sitzen soll (Taille oder Hüfte). Geht 8cm von da aus nach unten und messt an der Stelle Euren Umfang. Den Umfang teilt Ihr durch 6 und gebt eine Nahtzugabe von 2cm dazu. Beispiel: 60cm Umfang : 6 = 10 + 2 = 12cm. Die obere Breite wären dann 12cm…. (bei mir übrigens nicht der Fall ;o)) )

2) Blauer Pfeil Länge: Von der Stelle, an der Ihr den Umfang gemessen habt, nehmt Ihr die Länge, die der Rock haben soll. (Bis zum Knie? Überm Knie?) Nun gebt Ihr Eure Nahtzugabe hinzu. Wollt Ihr den Rock später umschlagen zum Säumen? Dann muss etwas mehr hinzugeben werden. Wer einen Rollsaum machen möchte, gibt weniger hinzu. 

3) Grüner Pfeil unten: Ich mag es, wenn der Rock etwas ausgestellt ist. Zur oberen Weite habe ich daher 80% dazugegeben. 
Beispiel: 12cm + 80% = 21,6cm… (21cm reichen aus, dann ist die Zahl wenigstens nicht so krumm!!)

Mit den errechneten Zahlen basteln wir uns nun unser Papierschnittmuster. 

Nun werden 6 Rockteile aus Jersey mit Hilfe des Papierschnittmusters zugeschnitten.

Jeweils ein Rockteil rechts auf rechts legen und die Seitennaht schließen. So nach und nach den Rock zusammennähen.

Anschließend den Bundstreifen zuschneiden. Dazu an der Stelle, an der der Rock sitzen soll, den Umfang messen und einen Stoffstreifen mit einer Breite von 18cm zuschneiden. Die Länge variiert etwas je nach Dehnbarkeit des Jerseys. Ich habe einen recht dehnbaren Jersey verwendet und habe daher den Streifen knapp 10cm kürzer zugeschnitten als mein Umfang ist. Sicherheitshalber einmal anhalten und schauen ob man noch Luft bekommt oder der Rock von den Hüften fällt. 
Anschließend den Rockbund rechts auf rechts falten und die Seitennaht schließen.

Den Rockbund längs mittig falten, so dass wir einen geschlossenen Ring haben.

Den Rockbund rechts auf rechts mit der offenen Kante an den Rock stecken und rundherum gedehnt feststeppen. Nun muss nur noch der Saum gesäumt werden und fertig ist der Strandrock.

Viel Spaß damit und liebe Grüße
Julia

Schlagworte:
11 Kommentare
  • titantina's Ideen
    Veröffentlicht um 11:59Uhr, 20 März 2012 Antworten

    Super, danke!! So einen bequemen Rock kann man doch immer brauchen!Werde ich bestimmt nachnähen:)

    LG Tina

    P.S. Wenn du Lust hast,mach doch mit bei meiner Osterverlosung. Fuchs&Hase warten auf ein neues Zuhause!

    http://titantinasideen.blogspot.com/2012/03/verlosung.html

  • LeNa´s Mama
    Veröffentlicht um 13:11Uhr, 20 März 2012 Antworten

    Vielen Dank für das schöne Tutorial. So einen Rock kann ich auf jeden Fall für den Sommerurlaub gut gebrauchen.
    LG Lena

  • Jenny - miari
    Veröffentlicht um 14:11Uhr, 20 März 2012 Antworten

    Klasse, danke für Deine Mühe!
    Den Rock werde ich sicher mal testen!
    LG Jenny

  • FANcywoRk M.
    Veröffentlicht um 14:39Uhr, 20 März 2012 Antworten

    Liebe Dank für das Tutorial, hört sich schnell genäht an. Werd ich auch mal ausprobiern.
    Lieben Gruß Maggie

  • kreativkäfer
    Veröffentlicht um 16:31Uhr, 20 März 2012 Antworten

    Dankeschön, das probier ich sicher mal aus!
    GLG Andrea

  • Romina
    Veröffentlicht um 20:58Uhr, 20 März 2012 Antworten

    Oh prima, nach sowas hab ich doch glatt gesucht am Wochenende. Witzig, dass ich es jetzt Zufällig hier finde.
    Na dann wird das Tut doch direkt gemerkt und demnächst umgesetzt. Dankeschön

  • o!ela
    Veröffentlicht um 21:48Uhr, 20 März 2012 Antworten

    Vielen Dank für diese nette Idee und das Tutorial.
    Wird bestimmt bald umgesetzt!
    lg
    ela

  • OoSannyoO
    Veröffentlicht um 09:41Uhr, 21 März 2012 Antworten

    Danke..das werde ich sicher demnächst auch mal versuchen :)
    Würde mich über einen Besuch auf meinem neuem Blog freuen :)

    Lg die Sanny

  • sylvia
    Veröffentlicht um 11:16Uhr, 27 März 2012 Antworten

    Das klingt genau nachdem was ich gesucht habe! Ich danke dir dafür :)
    Jetzt müssen mir meine Männer nur noch ein bissl freie Zeit zum Nähen lassen *daumendrück*
    LG Sylvia

  • Merle
    Veröffentlicht um 08:13Uhr, 28 März 2012 Antworten

    Strand-Rock oder hard-Rock ist hier die Frage!!
    lg Merle

  • sylvia
    Veröffentlicht um 21:39Uhr, 13 Juni 2012 Antworten

    so, es ist vollbracht!
    … wenn du schauen magst ;)

    http://hanna-herz.blogspot.com.es/2012/06/strandrock.html

    1000 Dank nochmal + LG

Schreibe einen Kommentar

9 − 8 =