lillesol & pelle Schnittmuster, Ebooks, Nähen | Hinweis in Sachen Urheberrecht
Schnittmuster und EBooks zum Nähen von Taschen und Bekleidung (Longsleeve, Shirt, Tunika, Kleid, Top, T-Shirt, Hose, Bluse und vieles mehr) für Damen und Kinder, Mädchen und Jungs. Viele kostenlose Schnittmuster und Tutorials im Blog.
Schnittmuster, Ebook, Nähen, Longsleeve, Shirt, Tunika, Kleid, Top, Hose, Bluse, Damen, Kinder, Mädchen, Jungs, Kapuzenpulli, Hoodie, Kapuzenjacke, Jacke
393
single,single-post,postid-393,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-7.5,wpb-js-composer js-comp-ver-4.5.3,vc_responsive
 

Hinweis in Sachen Urheberrecht

14 Jun 2013 Hinweis in Sachen Urheberrecht

Hallo Ihr Lieben,
ich habe gestern dazu schon etwas bei Facebook geschrieben, nun möchte ich auch nochmal an dieser Stelle darauf hinweisen. 
Ich möchte mich aber auch vorallem für die wahnsinnig vielen netten Kommentare bedanken, die es gestern bereits bei Facebook gab. Ich bin total überrascht von so viel Zuspruch und freue mich, insbesondere von meinen vielen netten Kolleginnen auch so viel Rückendeckung zu erhalten! Danke!!

Ich habe in dieser Woche mehrere Emails bekommen mit dem Hinweis, dass es bei Facebook eine eigene Gruppe gibt, in der Schnittmuster und Ebooks getauscht werden, darunter werden auch meine Ebooks zum Tausch gegen andere Ebooks von bekannten Ebook-Anbietern angeboten.

„Tauschen“ hört sich im ersten Moment immer ganz fair an, man gibt eins und man bekommt eins. So wurde es schließlich früher auch immer schon gemacht, man hat untereinander mit Freundinnen seine Burda ausgeliehen oder seine Schnittmuster getauscht.
Das ist heute aber in Zeiten der digitalen Medien anders. Dateien wie Ebooks, sind eben keine Zeitschriften, die wirklich eins zu eins  physisch getauscht werden können. 
In dem Moment, wo ich ein Ebook weitersende und vermeintlich „tausche“ wird es vervielfältigt und das ist ein großer Unterschied zum Tauschen. Denn das ist file-sharing und verboten. 
Wenn es wirklich auf dem eigenen Rechner im Anschluss gelöscht wird, dann wäre es auch nicht vervielfältigt, aber seien wir doch mal ehrlich, das wird in solchen Gruppen ja nicht gemacht. Sondern die Ebooks werden angeboten, weitergemailt und dafür bekommt man neue und so stockt man munter kostenlos seine Ebook-Sammlung auf. 

Die Ebooks unterliegen dem Urheberrecht, beim Kauf und der Akzeptierung der AGB´s wird darauf hingewiesen, dass eine Weitergabe der Ebooks untersagt ist. Wer das nicht Akzeptieren möchte, der kann dann eben keine Ebooks kaufen sondern muss bei Papierschnitten bleiben. Wer es aber doch akzeptiert und dagegen verstößt, macht sich strafbar.

Abgesehen davon verstoßen diese Gruppen auch gegen die Facebook-Richtlinien:
(Auszug Facebook Policy: 1.You agree that you will not promote or provide content that references, facilitates, contains or uses content that infringes upon the rights of any third party, including intellectual property rights, privacy, publicity, moral or other personal or proprietary rights, or that is deceptive or fraudulent.)

Ich nehme keine Lizenzgebühren, wenn Ihr die Ebooks gewerblich nutzen möchtet und habe sie nicht mengenmäßig beschränkt. Auch dürfen meine Ebooks nach Rücksprache immer in Schulen und Nähkursen ohne Zusatzgebühren genäht werden. 
Ich bin auch die letzte, die sich darüber beschwert, wenn Ihr nachmittags die Ebooks gemeinsam mit Eurer Freundin näht, die es nicht extra gekauft hat. Aber in einer Facebook-Gruppe mit 170 Mitgliedern sind nicht nur Freundinnen.
Facebook ist so öffentlich, dass ich natürlich auch nicht so blöd bin und nicht dahinter komme, wer meine Ebooks zum Tausch anbietet. Schließlich stehen dort die Namen und ich habe ja auch Kundendaten.
Natürlich könnte ich gegen diese Personen rechtlich vorgehen, es ist auch nicht so, dass mir Anwälte Angst machen, schließlich bin ich mit einem verheiratet, aber ich habe einfach – im Moment – keine Lust dazu, meine Energie mit so etwas zu verschwenden. Ich nähe lieber! Das ist bunt und bringt Spaß! :o)
Abgesehen aber von allen rechtlichen Fragen, finde ich es auch einfach nicht fair. In allen Ebooks steckt wirklich viel Arbeit, Zeit und Mühe drin. Wer das nicht wertschätzen möchte, sondern die 5 Euro zuviel dafür findet, der kann z.B. auch in öffentliche Stadtbüchereien gehen und sich für zwei Wochen eine Burda ausleihen. Da bekommt man auch ganz tolle Schnittmuster kostenlos. Oder schaut im Internet nach vielen tollen kostenlosen Anleitungen.
Also, wenn Ihr in der Gruppe seid und Euch einfach auch noch nicht so recht Gedanken darüber gemacht habt, dass Ebooks anders als Papierschnittmuster anderen Richtlinien unterliegen und Tauschen eben gleich File-sharing ist, denkt bitte einmal kurz vorher darüber nach, ob Ihr wirklich die Ebooks vervielfältigen wollt oder ob die Arbeit von mir und meinen Kolleginnen es nicht wert ist, das file-sharing zu unterbinden.

Vielen Dank für Euer Verständnis.
Und an meine zum Glück überwiegend tollen und loyalen Kundinnen möchte ich an dieser Stelle ein gaaaanz herzliches Dankeschön aussprechen, für Eure Treue, eure netten Kommentare, die ich leider viel zu selten schaffe alle zu beantworten, für die vielen netten Emails und die schönen Designbeispiele, die ich immer wieder überall sehe.
Ich habe den schönsten Beruf der Welt und würde mich freuen, wenn ich den auch weiter ausüben kann. Aber es ist eben ein Beruf, mit dem ich auch Geld verdienen muss, dafür habe ich mit entschieden nach meiner Elternzeit.
Liebe Grüße
Julia

Edit: Heute morgen habe ich die Nachricht erhalten, dass die Gruppe gelöscht wurde!! Ich danke Euch für Eure lieben Worte!!! :o))

24 Kommentare
  • juli buntes
    Veröffentlicht um 04:31Uhr, 14 Juni 2013 Antworten

    Liebe Julia!
    ich liebe E-books. Und natürlich möchte ich am liebsten alle! Aber ich mach es nicht… Meins ist meins… ich würde mich z.B. gar nicht trauen etwas im Blog zu veröffentlichen, wenn ich das dazugehörige Ebook nicht rechtmäßig erworben hätte. Ich drücl dir die Daumen, dass du vielen Leuten ins Gewissen geschrieben hast…
    LG
    Julia

    • Jacqueline S.
      Veröffentlicht um 05:59Uhr, 14 Juni 2013 Antworten

      Besser kann ich es auch nicht schreiben! ich schließe mich hier voll und ganz an!
      Ich Drücke dir alle Daumen, dass viele von den gemeinten Leuten das lesen und sich zu Herzen nehmen!
      Lg Jacqueline

  • Rosarote Welt
    Veröffentlicht um 04:56Uhr, 14 Juni 2013 Antworten

    Was es alles gibt.
    Wer kommt denn bitte auf solche Ideen.
    Ich habe gestern auch mit einer Freundinn ein Einschulungskleid begonnen zu nähen. Das macht Spass und ist für mich eine absolute Ausnahme.
    Verschenken würde ich meine Schnittmuster oder gar tauschen aber nicht.
    Ich kann deinen Unmut darüber sehr gut verstehen und finde deinen Mut,darüber zu sprechen bewundernswert.
    gglg nicole

  • PittiFours
    Veröffentlicht um 05:35Uhr, 14 Juni 2013 Antworten

    Unterschrieben. Stempel drauf. Steh ich voll hinter.
    Ich finde, das Wort heißt "Wertschätzung" – Wertschätzung vor der Arbeit anderer. Wäre das vorhanden, dann käme man gar nicht auf die Idee ebooks zu vervielfältigen…

    Gute Worte in genau der richtigen Dosis.
    Bedankt.
    Fühl dich gedrückt
    Alles Liebe
    Die Pitti

  • Anonym
    Veröffentlicht um 05:46Uhr, 14 Juni 2013 Antworten

    Liebe Julia, ein sehr wichtiger Hinweis und gut erklärt für alle, die das Problem vielleicht wirklich noch nicht verstanden hatten. Mach so weiter, Du hast so tolle Schnitte – ich gucke gern auf Deinem Blog vorbei! LG Tanja

  • Klein Sylvia
    Veröffentlicht um 05:46Uhr, 14 Juni 2013 Antworten

    Das sind wahre Worte!!! Es ist schon eine FRECHHEIT!!!!
    Meißtens sind das dann auch die, die die genähten Sachen auch noch verkaufen… es ist traurig aber wahr! Die Arbeit die der ein oder andere in solch ein Ebook steckt wird in solchen Fällen einfach nicht Wert geschätzt – und das ist seeeeeehr traurig :-(

    Liebe Grüße und TROTZDEM einen guten Start ins schöne Wochenende!!!
    Sylvia

  • mamimade
    Veröffentlicht um 05:55Uhr, 14 Juni 2013 Antworten

    Gut, dass du darüber sprichst!!!

    GLG
    Susanne

  • margaretes handmadebox
    Veröffentlicht um 06:40Uhr, 14 Juni 2013 Antworten

    Liebe Julia, ich bewundere dich wirklich für deine Reaktion, vor allem wo du doch einen Anwalt dein "Eigen" nennst. Hut ab und ich hoffe das alle facebook Täuscher das mitbekommen und ihr Verhalten gründlich überdenken. Ich wünsch dir ganz viel gute Laune und setzt auf die mahlenden Mühlen.
    Liebe Grüße
    Claudia von margaretes Handmadebox

  • Anonym
    Veröffentlicht um 06:43Uhr, 14 Juni 2013 Antworten

    Ja, so ist es. Vorallem steckt jede Menge Zeit, Hingabe, auch mal Frust und vorallem Liebe hinter jedem Stück. Das ist es wert mal 5-6 Euro auszugeben.Vorallem da du doch recht locker mit dem "Umgang" der Schnittmuster umgehst ( keine Mindestanzahl beim Verkauf von Selbstgenähtem nach deinem Schnittmuster ). Weiter so!!!

    LG Jeannette
    madebynette@googlemail.com

  • Bianca J.
    Veröffentlicht um 06:59Uhr, 14 Juni 2013 Antworten

    Ich finde ja auch, dass mit Ebooks leider viel zu viel Schabernack getrieben wird. Facebook ist ja schön und gut, leider gibt´s da aber eben auch "Gruppen", die die Welt nicht braucht.
    Du gibst dir mit deinen Anleitungen sooo viel Mühe und daher darfst du auch darauf bestehen, damit deinen Lebensunterhalt zu bestreiten. Toll dass du das hier auch mal zum Thema nimmst!!

    Ganz liebe Grüße
    Bianca

  • Tons&muzzi
    Veröffentlicht um 07:05Uhr, 14 Juni 2013 Antworten

    Da hast du vollkommen Recht !!!
    Auch bei mir ist es so, dass ich am lieben gaaaaaaanz viele Ebooks hätte, aber jeder der etwas Gefühl für Gerechtigkeit hat, boykottiert sowas natürlich! Schließlich bietest du sie ja auch nicht zu utopischen Preisen an, sodass jeder, der Geld in Stoff investiert, auch noch die paar Kröten fürs Schnittmuster ausgeben kann. Und nach ein paar Mal nähen, hat sich es sowieso schon gerechnet…. Ach, da könnte man stundenlang schreiben …
    Aber lass dich bitte nicht davon runterziehen! :) Deine Schnittmuster sind einfach spitze (ich hab zwar erst eins, aber das wird sich ändern!!!)!

    Ich wünsch Dir ein schönes, sonniges Wochenende !
    Liebe Grüße

    Katja

  • HeideRabauken
    Veröffentlicht um 07:07Uhr, 14 Juni 2013 Antworten

    Huhu,
    bin auch voll auf Deiner Seite und schätze Deine Arbeit sehr!Die meißten machen sich eben einfach keinen Kopf drum-wie es Dir dabei geht und daß Du deinen Lebensinhalt damit verdienst!!!
    Ich hoffe die Gruppe löst sich auf-ansonsten mußt Du wahrscheinlich über kurz oder lang doch was dagegen tun!
    Liebe Grüße
    Ria

  • Anonym
    Veröffentlicht um 07:10Uhr, 14 Juni 2013 Antworten

    Hallo!
    Ich denke, das größte Problem ist, dass die Meisten nicht drüber nachdenken, WER hinter der Arbeit steckt. In vielen Fällen sind es Frauen, die nach der Elternzeit ihr Hobby zum Beruf machen. Was es heißt, gleichzeitig Kinder zu haben, eine Ehe zu führen, Haus und Hof in Schuss zu halten, Geld zu verdienen und vielleicht auch noch ein Quäntchen Freizeit zu haben, kann man sich nicht vorstellen. Das muss man erleben. Und freiberuflich tätig zu sein stelle ich mir fast noch schwieriger vor als einem (zeitlich) geregelten Beruf nachzugehen. Und dazu noch kreativ tätig zu sein, was ja auf Knopfdruck nicht immer funktioniert…
    Also dann finde ich 5€ für ein eBook (noch dazu Mehrgrößenschnitte, also ein müder Centbetrag für jedes davon genähte Teil, wenn man eine halbe Kindheit lang damit Kleiderschränke füllen kann) wirklich nicht zu viel!

    …wollte ich nur mal sagen…

    …und dazu danke sagen für die vielen tollen Schnitte, ich freue mich immer wieder drüber!

    Liebe Grüße, Vera

  • Butter Blume
    Veröffentlicht um 07:18Uhr, 14 Juni 2013 Antworten

    Ich finde es wirklich schade, das die Verkäufern solche Post immer und immer wieder verfassen müssen. Ob es sich jetzt um Ebooks oder Stickdatein handelt!!! Es steht doch auch immer wirklich gut sichtbar beim Kauf da, das man solche Sachen nicht weitergeben darf!!!!!!
    Für mich und viele andere ist das eine Selbstverständlichkeit!!!!

    Mir tun die Damen und somit auch du leid, die sich immer wieder damit beschäftigen müssen, anstatt ihrer Arbeit nachgehen zu können. Ihr macht uns doch glücklich mit euren Werken ;)

    Ganz liebe Grüße
    Brigitte

  • Merline24
    Veröffentlicht um 07:40Uhr, 14 Juni 2013 Antworten

    Das hast super geschrieben! Eigentlich sollte es aber selbstverständlich sein, dass man Ebooks nicht weitergibt!
    Deine Schnitte sind toll und Du steckst wirklich jede Menge Arbeit da rein!

    Danke!

    LG
    Merline

  • Svanvithe
    Veröffentlicht um 07:47Uhr, 14 Juni 2013 Antworten

    Liebe Julia,

    man kann nicht oft genug darauf hinweisen. Auch wenn du nicht rechtlich gegen den Verstoß des Urheberrechts vorgehst, finde ich wichtig, dass du es nicht so einfach hinnimmst und es des Öfteren ansprichst.

    Deine Arbeit sollte entsprechend geschätzt werde, ich jedenfalls tue es.

    Allerbeste Grüße

    Anke

  • Mademoiselle Pfingstspatz...
    Veröffentlicht um 08:38Uhr, 14 Juni 2013 Antworten

    *Daumenrauf*

    Liebe Julia,
    darf ich diesen Text für die Aufklärung von Unwissenden (?) nutzen? Selbstverständlich mit deinem Namen drunter ;)?

    Liebe Grüße und weiterhin FROHES Schaffen!

    Marina

  • Leuchtwürmli
    Veröffentlicht um 09:48Uhr, 14 Juni 2013 Antworten

    Liebe Julia,
    jeder Euro, den ich für Deine Ebooks (und ich habe schon einen ganzen Ordner voll)ausgegeben habe, ist die Investion wert. Ich finde es unglaublich toll, wieviel Mühe Du Dir gibst, uns immer wiede tolle Schnitte zu präsentieren und würde mich ganz schlecht fühlen, wenn ich sie nicht offiziell erworben hätte:-) Fühl Dich gedrückt und mach bitte weiter so…ich gehe jetzt gleich mal in Deinen Shop und schau mal, wie ich den Ordner weiter fülle, grins…VLG Bianca

  • [pam]
    Veröffentlicht um 09:51Uhr, 14 Juni 2013 Antworten

    Hallo Julia, eigentlich lese ich hier immer still mit, aber heute muss ich einfach mal was schreiben! Eine solches Verhalten ist absolut unfair! Ich finde es so toll, dass Du uns an Deiner Arbeit und Deinen Werken teilhaben lässt und das soll auch bitte so bleiben! Sicherlich inspirierst Du auch manchmal "nur" und jemand macht etwas einfach nach, aber das kann man ja nirgendwo ausschließen. Ich selber habe schon ebooks von Dir gekauft und finde sie echt klasse! Aus dem "Papierbereich" weiß ich wie aufwändig es ist eine Anleitung zu verfassen, von daher muss man das in jedem Fall auch honorieren! Also, lass Dir das auf gar keinen Fall bieten! Aber: Ärgere Dich auch nicht zu sehr, das schränkt die Kreativität ein (bei mir zumindest)

    LG
    [pam]

  • feenstaub
    Veröffentlicht um 17:27Uhr, 14 Juni 2013 Antworten

    Hallo Julia,
    also ich kann dich absolut verstehen. Deine ebooks sind klasse und ihre Investition lohnt sich allemal. Ich würde mich gar nicht trauen, etwas öffentlich im Blog zu zeigen, das ich nicht selbst gekauft habe. Meine Unterstützung hast du sicher.

    GLG Carmen

  • Tina
    Veröffentlicht um 18:43Uhr, 14 Juni 2013 Antworten

    Das ist ja der Hammer!!!
    Manchmal glaube ich, dass einige Leute gar nicht darüber nachdenken, was sie da eigentlich tun und was dabei bei anderen für ein finanzieller Schaden entsteht!
    Von solch einer Gruppe habe ich noch nie etwas gehört, aber das bedeutet wohl für uns alle einfach mal die Augen und Ohren offen zu halten.

    Ich wünsche dir trotz allem ein ganz tolles Wochenende und spreche hiermit ein ganz großes Lob für deine Arbeit aus! Ich liebe übrigens dein Buch und meine Mama auch :)
    Wir kommen übrigens aus Kiel ;) Nur mal so, weil ich was in deinem Buch gelesen habe ;D

    Liebste Grüße,
    Tina~

  • Anonym
    Veröffentlicht um 13:01Uhr, 16 Juni 2013 Antworten

    Hallo Julia.
    Hut ab vor Deiner Reaktion. Dabei hättest Du ja alle Möglichkeiten diesem Missbrauch ein Ende zu bereiten.
    Ich kann nicht nachvollziehen, wie man so etwas machen kann ohne an die Konsequenzen bzw. den Schaden zu denken. Ich hätte am liebsten auch gern sämtlichen (alle) Schnittmuster aber was manchmal nicht geht, geht halt nicht…. alle zu kaufen strebe ich trotz allem an ;))
    Ich hoffe das alle Mitglieder dieser Gruppe oder ähnlicher nun wach gerüttelt wurden und mal nachdenken..
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben trotz allem ein wundervolles WoEnde und hoffe Ihr könnt es genießen.
    Ich werd übrigens gleich meinem Sohn einen Wende-Cardigan nähen ;) (natürlich mit einem in Deinem Shop gekauften Schnittmuster ;)) )
    Sonnige Grüße aus Dortmund
    Ariane

  • lillesol & pelle
    Veröffentlicht um 05:27Uhr, 17 Juni 2013 Antworten

    Hallo Ihr lieben,
    ich danke Euch ganz ganz doll für so viel Unterstützung.
    Wahrscheinlich wird man den Ebook-Tausch nie ganz unterbinden können. Technisch ist es ja nicht so wirklich möglich den Weiterversand zu unterbinden. Man sieht es ja an den richtig großen Unternehmen, die es offensichtlich nicht hinbekommen, ihre Dateien (Musik, Bücher etc…) kopiersicher zu machen. Bzw. immer wenn ein neuer Schutz erfunden wurde, gibt es eben auch ziemlich schnell neue Crack-Programme.
    Insofern muss einfach jeder selber darüber nachdenken, ob man die Produkte weiterverbreiten möchte, oder nicht. Im Supermarkt ist ja auch nicht jede Banane einzeln gesichert und trotzdem klaut man sie nicht.

    Ich freue mich aber, dass mein "offener Brief" so viele positive Reaktionen hervorgebracht hat und offensichtlich doch die Mehrheit von Euch Mädels es genauso wie ich, für völlig abwegig halten, solche Gruppen zu gründen.

    DANKE!!!!

    Euch allen einen wunderschönen Wochenstart!!
    Liebe Grüße
    Julia

  • Tina
    Veröffentlicht um 10:07Uhr, 31 Mai 2015 Antworten

    Hallo Julia,

    danke für diesen tollen und wahren Post.
    Geiz ist Geil hat dazu geführt das es leider immer wieder schwarze Schafe gibt und geben wird – sie denken nicht daran was für eine Arbeit hinter einem E-Book steckt sowie der Entwurf eines Schnittmuster. Ich sehe das genauso wie du und finden deinen Beitrag sehr gut beschrieben. DANKE dafür.

    Internette Grüße
    Tina

    PS: Die Gruppe "Schnittmustertausch" gibt es leider noch – sie hatt(e) über 190000 Mitglieder… du kannst dir denken was da wohl über die PN-Fenster getauscht wurde! – Inzwischen läuft die Grupp im Geheimmodus und soll angeblich Schritt für Schritt gelöscht werden und dann nur noch für private Zwecke genutzt werden. – Ich denke wer tauschen will macht das trotz allen Richtlinien. Leider :(

Schreibe einen Kommentar

2 × 3 =