lillesol & pelle Schnittmuster, Ebooks, Nähen | LexiNÄHkon: Wie nähe ich Musselin oder Double Gauze? Außerdem ein paar Tipps zur Nähmaschine und Coverlock.
Schnittmuster und EBooks zum Nähen von Taschen und Bekleidung (Longsleeve, Shirt, Tunika, Kleid, Top, T-Shirt, Hose, Bluse und vieles mehr) für Damen und Kinder, Mädchen und Jungs. Viele kostenlose Schnittmuster und Tutorials im Blog.
Schnittmuster, Ebook, Nähen, Longsleeve, Shirt, Tunika, Kleid, Top, Hose, Bluse, Damen, Kinder, Mädchen, Jungs, Kapuzenpulli, Hoodie, Kapuzenjacke, Jacke
17748
single,single-post,postid-17748,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-7.5,wpb-js-composer js-comp-ver-4.5.3,vc_responsive
 

LexiNÄHkon: Wie nähe ich Musselin oder Double Gauze? Außerdem ein paar Tipps zur Nähmaschine und Coverlock.

Different colors of Fabric for Sewing, Musselin

11 Jul 2017 LexiNÄHkon: Wie nähe ich Musselin oder Double Gauze? Außerdem ein paar Tipps zur Nähmaschine und Coverlock.

Wer mir auf Instagram folgt, wird es vielleicht gesehen haben: Ich habe meinen Maschinenpark um gleich zwei Maschinen erweitert. Da ich weiß, dass das Interesse immer groß an Nähmaschinen und Nähmaschinen-Empfehlungen ist, möchte ich Euch gerne auch hier – für alle Instgram-losen – erzählen, welche Maschinen es sind und zeige Euch gleich eines meiner ersten Nähprojekte, die ich damit genäht habe: eine Musselin-Bluse. Und gebe später noch ein paar Tipps zum Thema Musselin und Double Gauze.

Um es vorweg zu nehmen, ich habe mir als Nähmaschine die Bernina B530 und als Coverlock die Bernina L220. Auch wenn ich immer sehr viel zu Nähmaschinen gefragt werde, ein echter Experte bin ich auf dem Gebiet nicht, da ich tatsächlich einfach gerne nähe und nicht viel herumexperimentiere. Aus dem Grund habe ich mich, wie auch schon bei allen meinen anderen Nähmaschinen-Käufen, wieder beim Nähpark beraten lassen. Ich habe wirklich, mit Ausnahme meiner allerersten Aldi-Nähmaschine und meiner Babylock (weil sie dort nicht im Sortiment ist), alle meine Nähmaschinen dort gekauft. Wie Ihr wisst, besteht inzwischen auch eine Kooperation mit dem Nähpark und mir, da ich mich in all den Jahren – auch bevor ich einen Blog hatte – immer super beraten gefühlt habe. Ich kann Euch hier also besten Gewissens „hinschicken“.

Bei der Coverlock war ich zunächst skeptisch, bin ich doch ein eingefleischter Babylock-Fan. Nun werdet Ihr fragen, weshalb ich dann nicht wieder eine zweite Babylock gekauft habe? Nunja, man darf nicht vergessen, dass die Babylock fast das doppelte kostet mit 1400 Euro und diese Coverlock sozusagen „nur“ meine Zweitmaschine werden soll. Da ich außerdem bereits begeisterter Besitzer einer Bernina Overlock (1150 MDA) bin und mir nun auch eine Bernina Nähmaschine gekauft habe, wo ich außerdem auch den zusätzlich bestellten Bandeinfasser für beide Maschinen nutzen kann, wollte ich die Cover einfach mal testen. Zur Not hätte ich sie zurückschicken können. Und was soll ich sagen?! Ich bin absolut glücklich mit der Bernina Cover. Es gibt zwar ein paar Sachen, die mir nach wie vor an der Babylock besser gefallen, z.B. dass sie das Nahtende verkettelt und das Luft-Einfädel-System. Aber vom Stichbild her – was mir unterm Strich immer am wichtigsten ist – bin ich absolut zufrieden und kann die Bernina Cover wärmstens weiterempfehlen.

Und was die Bernina B530 Nähmaschine angeht: Die hat meine eigentliche Erst-Maschine (Janome 8200 Horizon) definitv abgelöst. Natürlich sind auch hier ein paar Sachen zunächst ungewohnt, es fehlt mir z.B. der automatische Fadenabschneider, an den ich mich bei der Janome so gewöhnt habe und nun dauernd den Knopf suche, aber das Stichbild (und ich sagte schon, dass das für mich immer das wichtigste ist) ist ein Traum. Ich liste Euch jetzt hier nicht alle technischen Details auf, die könnt Ihr selber bei Interesse nachlesen. Ich sage nur, es ist eine einzige Freude mit der Maschine zu nähen, auch wenn ich zugebe, dass sie natürlich ihren Preis hat und ich da auch mehrmals drüber nachdenken musste, ob ich das investieren möchte oder nicht. Und ich weiß natürlich auch, dass viele, die hier mitlesen, rein hobbymäßig nähen und bei der Neuanschaffung einer Nähmaschine natürlich weniger ausgeben möchten. Aber hier empfehle ich Euch, ruft einfach mal beim Nähpark an und lasst Euch beraten, die finden für Euch das richtige Modell in jeder Preisklasse.

lb55 11 8

So, aber nun genug zu Nähmaschinen. Ich hatte Euch versprochen, dass ich Euch noch ein paar Tipps gebe zum Musselin-nähen. Es ist ja verrückt, dass das DER Trendstoff des Sommers ist. Im letzten Jahr war Musselin weit und breit nicht zu sehen und man dachte eher an Baby-Stoffwindeln, als daran, daraus Kleidung zu nähen. Und in diesem Jahr sieht man plötzlich in jedem Shop Musselin und Double Gauze und alle sind ganz verrückt danach – oder eben nicht. Ich gebe zu, dass ich auch zunächst etwas skeptisch war, ob mir der Trend gefällt oder nicht. Da ich aber wusste, dass ich auf jeden Fall danach gefragt werde, ob das neue Schnittmuster die Marisol-Bluse daraus zu nähen ist oder nicht, wollte ich es zumindest einmal ausprobieren. Mein Fazit: Es ist ein toll zu nähender Stoff, der wirklich angenehm zu tragen ist. Meine Tochter liebt die Bluse (nicht selbstverständlich!), ob ich aber für mich selber eine nähen würde, da bin ich aber noch unschlüssig. Aber das ist ja – wie immer im Leben – Geschmackssache.

Multicolored gauze fabric for festive template background
M
usselin in ungewaschenem Zustand

 

Was ist Musselin und was ist Double Gauze? Gibt es einen Unterschied?

Musselin ist ein locker gewebter Stoff in Leinwandbindung. Er fällt luftig leicht und hat einen typischen Crinkle-Look, der sich durch Waschen noch verstärkt.
Different colors of Fabric for Sewing, Musselin
Musselin nach dem Waschen und trocknen

 

Musselin kann auch wieder glatt gebügelt werden, es behält jedoch eine etwas knitterige Optik und wird sich immer wieder zusammenziehen sobald es feucht wird. Es erinnert an Mullverbände oder auch die Baby-Stoffwindeln. Der Unterschied zu den Mullverbänden ist jedoch, dass der Stoff zweilagig ist und punktuell miteinander verwoben wird. Auf diese Weise wird der sonst sehr leichte Stoff robuster und blickdicht und ist auch für Kleidung geeignet. In der Praxis wird daher (wegen der doppelten Lage) sehr oft Musselin mit Double Gauze gleichgesetzt. Wenn man in verschiedenen Online-Shops nach den Stoffen Ausschau hält, wird hier oft „Musselin/ Double Gauze“ als Bezeichnung genannt.
Tatsächlich ist es so, dass der Ursprung des Musselins in Mosul im Irak liegt, während Double Gauze aus Fernost stammt. Der klassische Double Gauze ist oft noch etwas feiner strukturiert und zieht sich nicht ganz so stark zusammen wie der Musselin. Außerdem ist Musselin meist auf beiden Stofflagen gleich (evtl. eine bedruckt) während Double Gauze oftmals zwei unterschiedliche Stofflagen hat, die miteinander verwoben wurden. Musselin gibt es wohl auch einlagig, während der Double Gauze – wie der Name bereits sagt – immer doppellagig ist. Was ich bisher jedoch in Stoffläden gesehen habe, war der angebotene Musselin immer auch zweilagig.

Wie nähe ich Musselin?

Musselin sollte unbedingt vorgewaschen werden vor dem Vernähen, da es sich stark zusammenzieht. Natürlich kann man es auch wieder glatt bügeln, aber gerade bei Kinderkleidung macht dieser Crinkle-Look ja auch ein wenig den Charme aus. Schneidet man nun die Schnittteile aus dem nicht gewaschenen Stoff zu, näht die Bluse und wäscht sie anschließend, ist sie sicher zu klein.

Wie nähe ich Double Gauze Musselin Unterschied Tipps nähen

Wichtig ist, dass Ihr den Nähfüsschendruck etwas verringert und die Stichlänge verlängert. Sie sollte zwischen 3 und 3,5 liegen. Ich habe eine ganz normale feine Universalnadel (70er) verwendet, ich habe aber auch schon den Tipp gehört, eine Jerseynadel zu verwenden um die feinen Fäden nicht zu zerstören. Probiert das einfach mal aus, wie es für Euch gut funktioniert.

Wichtig ist, dass Ihr nicht so stark am Stoff zieht beim Nähen, da er sich leicht verzieht und Löcher bekommt. Ich habe hier für meine Nähmaschine einen zusätzlichen Obertransportfuss (auch vom Nähpark), der hat sich dafür sehr gut geeignet, da er die Stoffe gleichmäßig transportiert.

Wie nähe ich Double Gauze Musselin Unterschied Tipps nähen

Wenn Ihr Schwierigkeiten am Stoffanfang habt, weil Eure Nähmaschine den Stoff „frisst“, dann zieht gleichzeitig am Ober- und Unterfaden und der Nahtanfang wird sauber. Die Stoffkanten sollten unbedingt versäubert werden.

Wie nähe ich Double Gauze Musselin Unterschied Tipps nähen

Bei der Bluse, die ich Euch oben gezeigt habe, habe ich übrigens den Saum nicht umgenäht, sondern einfach nur versäubert und die Bommelborte von rechts aufgesteppt. Von links sieht das ganze dann so aus…

Wie nähe ich Double Gauze Musselin Unterschied Tipps nähen

Ich hoffe, ich konnte Euch ein paar nützliche Tipps geben. Nun wünsche ich Euch ganz viel Freude beim Vernähen der Stoffe!

Viele Grüße
Julia

Schnittmuster der Bluse: lillesol basics No.55 Marisol-Bluse
Musselin der Bluse von Nostalgia Privatim
Bommelborte der Bluse von Wunderpop
N
ähmaschinen vom Nähpark

 

Fotocredit Bild 2 und 3: Fotolia

6 Kommentare
  • Lisa
    Veröffentlicht um 13:58Uhr, 11 Juli 2017 Antworten

    Danke für den tollen Erfahrungsbericht mit Musselin. Ich liebäugele seit einiger Zeit damit, weil er locker und sportlich fällt. Aber ich habe trotzdem immer noch einen Zweifel. Ich habe keinen Trockner und nach einem Jahr waschen sehen die Babywindeln (nur als Spucktuch verwendet) wirklich nicht mehr gut aus und sind am Anfang hart wie ein Brett. Passiert das denn mit der neuen Meterware nicht? Danke für weitere Infos 😀

  • Petra Spitzer
    Veröffentlicht um 14:48Uhr, 11 Juli 2017 Antworten

    Danke für diesen Erfahrungsbericht. Ich habe auch noch Musselin zu liegen. Aus einem Probestück habe ich bisher zwei Dreiecktücher mit Bommelborte für die Enkelmädchen genäht . Die Idee,die Bommeln einfach so anzunähen hätte ich gut gebrauchen können. So war das mit einschlagen und annähen eine Fummelei und der Stoff hat sich schon etwas verzogen Beim Tuch war das zu verschmerzen.
    Mit einem Obertransportfuß ging das Nähen aber ganz gut.
    Nach deinem Bericht werde ich mich doch an die Bluse trauen.

  • Jenny
    Veröffentlicht um 15:32Uhr, 11 Juli 2017 Antworten

    Danke für deine Tipps, ich habe gerade erst eine Hose aus Musselin zugeschnitten und werde deine Tipps beim Nähen direkt ausprobieren :) Nur einen extra Obertransportfuß habe ich leider nicht. Aber es wird schon klappen :)

    Liebe Grüße,
    Jenny

  • Barbara
    Veröffentlicht um 07:02Uhr, 12 Juli 2017 Antworten

    Schade, dass die Schrift auf deinem Blog so dünn und hell ist. Das macht das Lesen sehr anstrengend.

  • Mella
    Veröffentlicht um 14:36Uhr, 12 Juli 2017 Antworten

    Danke für die Tipps. Hätte aber noch eine Frage. Kann man Musselin auch mit der Overlock säumen, damit er beim Waschen nicht franzt? LG

  • Nadia Eberli
    Veröffentlicht um 00:03Uhr, 15 Juli 2017 Antworten

    Vielen Dank für deine tollen Tipps. Ich besitze auch die Coverlock Bernina L220, bin schon lage am üben aber ich habe noch nicht die perfekte Einstellung dafür gefunden. Kannst du mir deine Einstellung für normalen Baumwoll Jersey verraten? Vielen Dank und liebe Grüsse Nadia

Schreibe einen Kommentar

1 × drei =