lillesol & pelle Schnittmuster, Ebooks, Nähen | Making of… Teil 1
Schnittmuster und EBooks zum Nähen von Taschen und Bekleidung (Longsleeve, Shirt, Tunika, Kleid, Top, T-Shirt, Hose, Bluse und vieles mehr) für Damen und Kinder, Mädchen und Jungs. Viele kostenlose Schnittmuster und Tutorials im Blog.
Schnittmuster, Ebook, Nähen, Longsleeve, Shirt, Tunika, Kleid, Top, Hose, Bluse, Damen, Kinder, Mädchen, Jungs, Kapuzenpulli, Hoodie, Kapuzenjacke, Jacke
346
single,single-post,postid-346,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-7.5,wpb-js-composer js-comp-ver-4.5.3,vc_responsive
 

Making of… Teil 1

3

09 Sep 2013 Making of… Teil 1

Wollt Ihr mal einen kleinen Blick hinter die Kulissen werfen, wie eigentlich meine Ebooks entstehen?
Ich habe für Euch die Entstehung der Sunshine Coast Strandtasche mal ein bißchen fotografisch begleitet. Ausgangspunkt ist natürlich die Idee.
Ausschlaggebend ist dabei eigentlich immer die Frage: Was brauche ich? Das ist zwar ein sehr eigennütziger Ansatz, aber ich nähe eigentlich gar nichts, was ich oder meine Kinder nicht gebrauchen können. Dafür ist es immer zu viel Arbeit und wäre zu schade, als dass es in der Ecke verstaubt.
Bei der Sunshine Coast kam noch hinzu, dass ich sehr lieb von meinen Probenäherinnen gefragt worden bin, ob ich nicht einen Strandtaschen-Schnitt machen könnte.
Also erstmal ein bißchen Brainstorming: was ist mir wichtig, was brauche ich, was ist nützlich.

Dann kam hinzu, dass ich beim ersten Wort „Strandtasche“ sofort wusste, welchen Stoff ich nehme… das ist nicht immer so, aber in diesem Fall war es klar. Ich habe nämlich damals ein ganz liebes Päckchen von Yvonne bekommen mit dem traumhaften Joel Dewberry Stoff.

Beim Überlegen, wie groß die Tasche werden soll, habe ich einen Schnitt auf den Stoff gelegt, den ich bereits schon mal entworfen habe. Auf diese Weise lassen sich gut Dimensionen abschätzen. Meine Strandtasche sollte auf jeden Fall größer werden, als diese Tasche, allerdings musste sie ja trotzdem noch auf meinen vorhandenen Stoff passen. Millimeterarbeit!

Alle Maße ausgemessen und notiert, nun beginnt die Computerarbeit! Ich erstelle den Schnitt anhand meiner notierten Maße am Computer.

Wenn ich das Gefühl habe, dass der Schnitt am Computer korrekt ist, drucke ich alles aus, klebe die Seiten zusammen, schneide die Schnittteile aus und notiere mir von Hand auf den Schnittteilen, was wo hingehört. Bloß nicht den Überblick verlieren!

Und wie es weiter geht, zeige ich Euch beim nächsten Mal….
Liebe Grüße
Julia

P.S. Bitte habt Verständnis, dass ich keine Fragen zur Software etc. beantworte. Ein bißchen Betriebsgeheimnis muss ja bleiben ;o))